Lesetipp | Polnische Pioniere | OER – Open Educational Resources in Polen | Jochen Thermann @werkstatt_bpb

Jochen Thermann gibt in seinem Beitrag Polnische Pioniere auf den Seiten der Werkstatt_bpb einen lesenswerten Überblick über den Stand der staatlich unterstützten OER (Open Educational Resources) in Polen. Insgesamt über 30 Millionen Euro fließen zurzeit in die Erstellung freier Bildungsmedien, die technische Ausstattung in den Schulen und Fortbildungen für Lehrer. Polen hat eine zentrale Onlineplattform Cyfrowa szkoła (digitale Schule) eingerichtet. Daneben wurden verschiedene andere Projekte initialisiert, zum Beispiel die Seite scholaris.pl, die zu einem digitalen Wissensspeicher für polnische Lehrer_innen ausgebaut werden soll. Thermann prognostiziert für Polen eine digitale Revolution der Bildung und kontrastiert die Situation in Deutschland, wo seitens der Politik – noch – kein Bewusstsein für das Potenzial freier Bildungsmedien vorhanden ist.

Der Artikel gibt nur wenige Hinweise darauf, ob und wie die OER in den Schulen bereits zum Einsatz kommen. Interessant ist der Hinweis, dass die Initialzündung auf im Ausland arbeitende Lehrer_innen zurückgeht. Und: Die OER-Bildungsoffensive ist zunächst auf die 6-jährige Grundschule ausgerichtet – während die relativ wenigen OER-Bemühungen in Deutschland bislang tendenziell mehr auf die Sekundarschulen zielen. Es wird spannend sein zu beobachten, wie sich die OER in Polen entwickeln und welche Impulse in Zukunft von den polnischen Pionieren ausgehen. Zobaczymy!


Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.