Tipp | Foto-Slider für Vorher-Nachher- bzw. Früher-Heute-Ansichten | WordPress-Plugin Twentytwenty

Früher heuteBeispiel 1 | Alte und neue Fotos übereinanderlegen

Foto-Slider, die das Übereinanderlegen beispielsweise alter und neuer Fotos aus derselben Prespektive ermöglichen, die man dann mittels eines Sliders (Schieber) vergleichend betrachten kann, kennt man aus verschiedenen Medien oder Projekten. Für eine einfache Lösung sei das kostenlose WordPress-Plugin Twentytwenty empfohlen. Nach der Installation gibt es keine Einstellungsmöglichkeiten im Dashboard. Man muss einfach zwei (exakt gleichgroße) Bilddateien linksbündig hintereinander in den Blogpost einfügen, dann vor das erste Bild [twentytwenty], hinter das zweite Bild [/twentytwenty] eintragen – fertig. Will man den Text „before“ und „after“ austauschen, muss man Anpassungen im Editor in der css-Datei vornehmen.

KonfessionenBeispiel 2 | Geschichtskarten übereinanderlegen


Das könnte Dich auch interessieren …

3 Antworten

  1. Weder gut noch schlecht. Ich denke, es lohnt sich die Arbeit präsentiert im Eingangsprüfung,
    aber es scheint zeitaufwendig und präzise.
    Ich kann diesen Artikel als Ausgangspunkt akzeptieren Sie Ihre eigene Art der
    Ausführung zu erstellen. Ich werde hier mehr oft
    zurück, weil coole Ideen werden überprüft, aber Sie haben es unter ihm ein wenig zu ändern.

  2. Adam sagt:

    Danke für diesen sehr hilfreichen Tipp!

  1. 28. Juni 2017

    […] Foto-Slider, die das Übereinanderlegen beispielsweise alter und neuer Fotos aus derselben Prespektive ermöglichen, die man dann mittels eines Sliders (Schieber) vergleichend betrachten kann, kennt man aus verschiedenen Medien oder Projekten. Für eine einfache Lösung wurde das kostenlose WordPress-Plugin „Twentytwenty“ empfohlen. Nach der Installation gibt es keine Einstellungsmöglichkeiten im Dashboard. Man muss einfach zwei (exakt gleichgroße) Bilddateien linksbündig hintereinander in den Blogpost einfügen, dann vor das erste Bild eintragen – fertig. Will man den Text „before“ und „after“ austauschen, muss man Anpassungen im Editor in der css-Datei vornehmen. (Quelle: http://historischdenken.hypotheses.org/3035) […]

Schreibe einen Kommentar zu Adam Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.